Bahnhof Gevelsberg zur Jahrhundertwende

Handelt es sich um den durchgehenden Personenzug von Soest über Hagen, Elberfeld, Düsseldorf und weiter nach Neuss? Man weiß es nicht, aber vieles spricht dafür… Sicher ist jedenfalls, dass hier eine damals neue P 4.1 mit einer vorgespannten Tenderlok im Bahnhof Gevelsberg zur Weiterfahrt nach Elberfeld bereit steht. Der Personenzug führt zwei Güterwagen wahrscheinlich als Gepäckwagen mit. [Ansichtskarte 1900]
Weiterlesen

Aus dem Feldbahnangebot des BV: Fuhrwerksbahnen

„Befindet sich zwischen einem Gute und der Chaussée, dem Walde und einem Kommunikations-Wege etc. eine Wegstrecke, die für gewöhnliche Fuhrwerke des schlechten Bodens halber nur sehr schwer passierbar ist, so wendet man neuerdings sehr häufig die sogenannte Fuhrwerksbahn an, welche eine Umladung der Fuhrwerke weder am Anfangs- noch am Endpunkte notwendig macht.“ Der Bildbeschreibung zufolge konnten 2 Pferde bei mässiger Steigerung 4 mit jeweils 75 Ctr. beladene Wagen ziehen.

Weiterlesen

Steele ca. 1875: das Werk Horst der Dortmunder Union und eine frühe Schlepptenderlok

Im 1900 gedruckten Buch „Im Reiche der Cyklopen“ ist diese Aufnahme abgedruckt. Wahrscheinlich ist dieses Bild aber erheblich früher, nämlich bereits in den 1870er Jahren entstanden. Im Bildvordergrund steht eine Schlepptenderlok unbekannter Bauart mit Vierseitkuppel und noch ohne Führerhaus. Im Hintergrund zeigt sich das „Werk Horst“ der Dortmunder Union. [Bildquelle: Schweiger-Lerchenfeld 1900]
Diese Ansicht über den östlichen Einfahrtbereich des Bahnhofes Steele in Richtung des „Werkes Horst“ der Dortmunder Union findet sich im 1900 veröffentlichten Buch „Im Reiche der Cyklopen“ von Amand von Schweiger-Lerchenfeld. Das Bild wird vom Kanarienberg aus aufgenommen worden sein. Im Vordergrund verlaufen die Gleise der Bergisch-Märkischen Hauptlinie Essen – Bochum. Während die Linie am linken Bildrand über Horst nach Dahlhausen führt. Dazwischen ist mit dem Wasserkran und der abgestellten Schlepptenderlok der Einfahrtbereich des Bahnbetriebswerks Steele erkennbar. Rechter Hand schließt sich wiederum der Bahnhof Steele an.

Weiterlesen